Rezept des Monats Dezember 2018

Ein Fischgericht ohne großen Aufwand aber mit großem Geschmack. Fenchel und Anis geben ihm eine ganz besondere Note!

 

Pangasius in der Folie

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Pangasiusfilets
  • 2 Fenchelknollen mittelgroß
  • 4 TL Aniskörner
  • 12 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Anisschnaps ( Pastis, Ouzo oder ähnl.)
  • starke Alufolie

 

* kann man auch weglassen

 

Und so geht es:

  1. Fenchel waschen, putzen und in Scheiben schneiden. In kochendem , leicht gesalzenem Wasser   3 Minuten blanchieren, rausnehmen und abtropfen lassen.
  2. Fischfilets waschen , trockentupfen und leicht salzen und pfeffern. Vier passende Stücke Alufolie zurechtlegen, mittig mit jeweils 1 EL Olivenöl bestreichen und mit ca. einem Drittel der Aniskörner bestreuen. Fischfilets auf die Folie legen mit 1 EL Olivenöl und einem weiteren Drittel Anis bestreuen und mit dem abgetropften Fenchel belegen. Das restliche Drittel Anis und Olivenöl auf dem Fenchel verteilen. Die Folien dicht schließen indem die Längsseiten nach oben zusammen gelegt und zweimal gefaltet werden. Die noch offenen Enden ebenfalls durch Falten abdichten, so dass ein geschlossenes Päckchen entsteht.
  3. Fischpäckchen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 175° Umluft  25 Minuten garen.
  4. Fisch in der Folie mit Baguette servieren

 

Foto: Bärbel Seyer

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.